Kunden  >  Ich bin Neukunde

Willkommen im Jobcenter Kreis Rendsburg-Eckernförde

Sie waren noch nicht -oder länger als 3 Monate nicht- bei uns? Dann finden Sie auf dieser Seite wichtige Informationen, die Ihnen bei der Antragsstellung weiterhelfen. Das Jobcenter Kreis Rendsburg-Eckernförde hat das Ziel, mit Ihnen gemeinsam wieder einen Weg aus der Hilfebedürftigkeit zu finden.

Antragsstellung 

Um Leistungen nach dem SGB II erhalten zu können, müssen die folgenden Grundvoraussetzungen erfüllt sein:

 

  • Sie müssen das 15. Lebensjahr vollendet und dürfen die Altersgrenze nicht  haben
  • Sie müssen erwerbsfähig sein
  • Sie müssen hilfebedürftig sein, d. h. Ihr Lebensunterhalt wird nicht durch anderweitiges vorrangig einzusetzendes Einkommen und/oder Vermögen gesichert
  • Sie müssen einen gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben

Wir im Jobcenter Kreis Rendsburg-Eckernförde überprüfen für Sie, ob aufgrund Ihrer persönlichen Situation ein Anspruch auf Arbeitslosengeld II besteht. 

Bei Ihrer ersten Vorsprache im Jobcenter Kreis Rendsburg-Eckernförde erfolgt ein erstes Gespräch in der Vorprüfstelle, in dem Ihre Daten aufgenommen werden, sowie eine kurze Prüfung vorgenommen wird. In diesem Gespräch erhalten Sie auch die relevanten Formulare zur Antragsstellung. Weiterhin wird ein Termin zur Neuantragsabgabe mit Ihnen vereinbart, in dem dann die abschließende Prüfung Ihrer Ansprüche vorgenommen wird und ausführlich leistungsrechtliche Fragen beantwortet werden können.

Unabhängig hiervon erfolgt nach dem Erstgespräch noch die Vorsprache bei Ihrer zuständigen Integrationsfchkrat. Hier ist Ihre individuelle Lebenslage entscheidend für unser Handeln. Daher soll in einem intensiven Erstberatungsgespräch die passende Strategie für Sie gefunden werden. Unser Angebot reicht hier vom Hilfsangebot bis zur anspruchsvollen Qualifizierung.

Wenn Sie einen Antrag bei uns stellen möchten, bitten wir Sie, uns bei Ihrem ersten Besuch folgende Unterlagen mitzubringen (dies gilt für alle Mitglieder der Bedarfsgemeinschaft): 

 

  • Personalausweis oder Reisepass mit Meldebestätigung oder Nachweis über den Aufenthaltsstatus (z. B. Freizügigkeitsbescheinigung, wenn Sie keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen)
  • Aktuelle Nachweise über Einkommen (aktuelle Lohnabrechnung und/oder Nachweise über  Leistungen von Dritten, z. B. Wohngeld, Kindergeld, Elterngeld)
  • Aktuelle Kontoauszüge der Girokonten   

 > Was passiert im Jobcenter?

Leider kommen viele Kundinnen und Kunden mit Vorbehalten und Ängsten ins Jobcenter – oft vom Hörensagen. Was passiert tatsächlich im Jobcenter oder bei Beratungsgesprächen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen liefern die neuen Erklärvideos.

 

 

 

JobcenterKreis Rendsburg-Eckernförde

Leistungszentrum Rendsburg
Ritterstraße 10
24768 Rendsburg
Tel: 04331 - 4385 0
Fax: 04331 - 4385 299

© by 3Base