Feedback von Teilnehmenden

Das sagten unsere bisherigen Teilnehmer*innen auf die Frage:

„Würdest du JobImpuls weiterempfehlen und wenn ja, weshalb?“

 

Ich würde das Projekt unbedingt weiterempfehlen, weil:

  • es Mut macht, bei der Jobsuche Unterstützung zu haben.
  • die Gruppe hilft, Absagen besser zu „verdauen“.
  • der innere Schweinehund „in den Schwanz gekniffen wird“, indem es keine Ausflüchte gibt.
  • man vieles lernt über sich selbst, über andere, so wie auch über verschiedene Wege, wie man an Jobs kommt.
  • es nicht „irgend so ‘ne Maßnahme“ ist… sondern man hier anders gefördert und gefordert wird.

 

Weitere positive Rückmeldungen:

  • Kombination Coaches und andere Teilnehmer im großen neuen Raum ® sehr gut, man erhält Input, Impulse, konstruktive Kritik und das alles innerhalb eines sehr angenehmen Rahmens! Tolles Konzept ganz hervorragend umgesetzt von Euch!
  • Gute persönliche Betreuung, mit viel Zeit. Keine Massenabfertigung. 1+  :-)
  • Durch den Austausch mit den Coaches und Kollegen sieht man, dass man nicht alleine in der Situation ist und man bekommt neue Impulse.
  • Das Arbeitsklima ist hier sehr gut. Man kann selbstständig arbeiten, die Teilnehmer waren nett und hilfsbereit. Es war immer ein Coach ansprechbar bei Problemen.
  • Der individuelle Mensch wird hier wahrgenommen und professionell bei der Arbeitssuche unterstützt.
  • Definitiv JA! Es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht bei und mit euch! Bei jedem meiner Hilferufe wart ihr sofort zur Stelle und für jedes „Problem“ gab es eine Lösung.
  • War klasse! Die Regelmäßigkeit reißt einen aus der zwangsläufig bei längerer Arbeitslosigkeit auftretenden Lethargie. Coaches und Teilnehmer arbeiten mit- und nicht gegeneinander.
  • Meine Erwartungen wurden übertroffen. Ich hatte nicht erwartet, dass die Coaches es schaffen eine so angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen.
  • Weiterempfehlung? Voll und ganz. Ich habe arbeitstechnisch endlich den richtigen Deckel für meinen Topf finden können.

 

Manchmal gehen wir Dinge, die wir tun wollen, nicht an, weil wir durch Gedanken und Worte wie „Ich könnte…“ in der Theorie gefangen bleiben. Um den Sprung von der Theorie in die Praxis zu schaffen, steht an der Wand von JobImpuls dieser motivierende Hingucker, auf den die Teilnehmenden sich auch gegenseitig immer wieder verweisen:

in Anlehnung an ein Zitat von Seneca:

 „Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“