GEZ

Ich möchte etwas zur Rundfunk-Gebührenübernahme wissen

Als Empfänger von Arbeitslosengeld II / Sozialgeld nach dem SGB II können Sie sich auf Antrag von der Rundfunkgebührenpflicht gem. § 6 Abs. 1 RGebStV befreien lassen.

Hierzu müssen Sie den Antrag auf Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht ausfüllen und mit einer Bescheinigung über den Bezug von Leistungen nach dem SGB II an die Rundfunkgebührenzentrale senden.  

Die Bescheinigung über den Leistungsbezug erhalten Sie als Anlage zu Ihrem Bewilligungsbescheid. Der Antrag auf Befreiung von der Rundfunkgebührenpflicht muss dem Jobcenter Kreis Rendsburg-Eckernförde nicht mehr vorgelegt werden. 

Sie haben jedoch die Möglichkeit, den vollständig ausgefüllten Antrag zur Weiterleitung an die Rundfunkgebührenzentrale beim Jobcenter Kreis Rendsburg-Eckernförde einzureichen.